Das kommt mir türkisch vor

Eine schweizerische Unternehmung hat zur Durchsetzung ihrer Ansprüche in der Türkei einen Rechtsanwalt beauftragt. Die gesalzene Rechnung für die (erfolglose) Intervention ist zudem mit 18% türkischer MWST belastet. In seiner Frustration hat die schweizerische Unternehmung den Betrag in der MWST-Abrechnung als Vorsteuern geltend gemacht.

Schön wäre es, aber natürlich nicht möglich. Ist damit unser Latein schon am Ende? Unter Anwendung der in der Schweiz und der EU geltenden Grundsätze – immerhin ist die Türkei zumindest ein Aufnahmekandidat – müsste doch etwas zu machen sein.

Aber leider lassen sich die bekannten Grundsätze nicht auf die Türkei übertragen. Die Anwaltsleistungen, die in der Schweiz und der EU dem Empfängerortsprinzip folgen und somit in vergleichbaren Konstellationen nicht mit der lokalen MWST belastet wären, unterliegen in der Türkei der MWST. Und zwar unabhängig davon, ob die Leistungen an einen im In- oder Ausland ansässigen Kunden erbracht werden.

Bleibt noch zu prüfen, ob die Türkei ein Rückerstattungsverfahren kennt. Aber auch hier liegt die Türkei noch weit hinter den EU-Standards zurück.

Für die schweizerische Unternehmung ist die türkische MWST deshalb eine zusätzliche Belastung. Aber noch nicht genug. In der Schweiz greift noch die Bezugsteuer auf Dienstleistungen wie den Anwaltsleistungen, die dem Empfängerortsprinzip folgen. Immerhin muss die Bezugsteuer nur auf dem Betrag ohne türkische MWST berechnet werden. Die zu deklarierende Bezugsteuer ist aber nur dann neutral, wenn die schweizerische Unternehmung den vollen Vorsteuerabzug geltend machen kann.

Dieses Beispiel zeigt, dass von einer im eigenen Land oder aus der EU bekannten Regelung nicht ungeprüft auf die analoge Regelung im anderen Land geschlossen werden kann. Dies gilt nicht nur im Verhältnis mit der Türkei, sondern sogar innerhalb der EU.

Dieser Beitrag wurde unter International VAT, VAT consulting veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s