Für die ESTV ist der Euro immer noch CHF 1.21 wert

Zur Berechnung der geschuldeten MWST sind Entgelte in ausländischer Währung im Zeitpunkt der Entstehung der Steuerforderung in Landeswährung umzurechnen. Der Steuerpflichtige kann dabei wählen, ob er auf den von der ESTV publizierten Monatsmittelkurs oder den Devisen-Tagekurs abstellen will. Das gewählte Vorgehen ist dann während mindestens einer Steuerperiode beizubehalten.

Der Monatsmittelkurs wird immer per 25. des Vormonates festgelegt. Der Monatsmittelkurs für den Januar liegt bei CHF 1,2146. Aufgrund des Kurssturzes haben wir die ESTV angefragt, ob der Kurs für den Januar angepasst wird. Hier die Antwort:

Für den Monatsmittelkurs Januar 2015 wurden die publizierten Tageskurse vom 25. November 2014 bis 24. Dezember 2014 zur Berechnung herangezogen und er wurde am 25. Dezember publiziert. Anzuwenden ist er im Januar 2015. Der Kurssturz vom 15. Januar 2015 wird folglich erst in die Berechnung des Monatsmittelkurses für den Monat Februar 2015 einfliessen (der aus den publizierten Tageskursen vom 25. Dezember bis und mit 24. Januar 2015 berechnet wird und am kommenden 25. Januar 2015 publiziert wird). Es wird somit für den Monatsmittelkurs Januar 2015 keine Anpassungen geben.

Freundliche Grüsse
Webteam MWST

Diese Praxis hat positive und negative Konsequenzen. Jede in Fremdwährung gestellte Eingangsrechnung, die mit MWST belastet war, profitiert von dieser Regelung. Die abzugsfähige Vorsteuer kann noch zum Kurs von CHF 1.2146 geltend gemacht werden, obwohl für die Bezahlung auf den effektiven Kurs von rund  CHF 1 abgestellt werden kann.

Weniger positiv ist es für den Schweizer Unternehmer, der seine Leistungen an in der Schweiz ansässige Kunden in Fremdwährung fakturiert. Will er nicht rund 20% mehr MWST abliefern, so kann er entweder bis anfangs Februar mit der Fakturierung in Fremdwährung zuwarten oder für die Umrechnung auf den 1.1.2015 auf den Devisen-Tageskurs umstellen. Ein Wechsel hat allerdings den Nachteil, dass diese Methode dann bis Ende 2015 beibehalten werden muss.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gesetzesänderung, Praxis ESTV, VAT consulting veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Für die ESTV ist der Euro immer noch CHF 1.21 wert

  1. Pingback: Anonymous

  2. Pingback: Für die ESTV fällt der Euro-Mindestkurs nur ratenweise | VATelse

  3. Pingback: Anonymous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s