Die Mehrwertsteuer ist weiterhin die grösste Einnahmequelle des Bundes

Nach Ostern hat das Eidgenössische Finanzdepartement die neuesten Zahlen zu den Fiskaleinnahmen des Bundes 2014 publiziert. Sie zeigen, dass die Mehrwertsteuer mit CHF 22,613 Mia. deutlich mehr einbringt, als die Direkte Bundessteuer mit CHF 17,975 Mia.

Eindrücklich ist auch die Entwicklung der letzten 20 Jahre. Von unter 10 Mia. im ersten Jahr auf 22,6 Mia im 20. Jahr. Unterschätzt wird oft auch die Bedeutung der Einfuhrsteuer. Über die Hälfte der Erträge fallen bei der Eidgenössischen Zollverwaltung an.

Mehrwertsteuereinnahmen 2014

Die gesamten Verbrauchssteuern belaufen sich auf CHF 31,488 Mia. Die grössten Einnahmequellen neben der Mehrwertsteuer sind die Mineralsteuer (inkl. Zuschläge) mit rund CHF 5,025 Mia sowie die Tabaksteuer mit CHF 2,17 Mia. Zusätzlich zur Einfuhrsteuer nimmt der Bund knapp 1 Mia. Einfuhrzölle ein.

Die Zahlen bestätigen den weltweiten Trend der Zunahme der indirekten Steuern.

Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Praxis ESTV, VAT consulting abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s