Sehen Sie den Unterschied?

Zu Beginn des Jahres sind erstmals in der Geschichte der schweizerischen Mehrwertsteuer die MWST-Sätze gesunken. Die letzte Steuersatzänderung hatten wir 2011. Schon 2011 und nun wieder hat die Eidgenössische Steuerverwaltung in diesem Zusammenhang eine Broschüre publiziert, die den Übergang von den alten zu den neuen Steuersätzen regelt. Abgrenzungsfragen entstehen, wenn Leistungen sowohl vor als auch nach der Steuersatzänderung erbracht werden.

Steuersatzänderung 2011

Und hier die zweite Grafik:

Steuersatzänderung 2018

Haben Sie den Unterschied bemerkt? Werden die teilweise vor und teilweise nach der Steuersatzänderung erbrachten Leistungen nicht separat fakturiert, so kommen in der einen Broschüre weiterhin die alten Steuersätze zur Anwendung, während in der anderen Broschüre die neuen Steuersätze gelten. Und jetzt können sie noch raten, wann welche Regelung zum Einsatz kommt. Der Grundsatz: „in dubio pro fisco“ (im Zweifel für die Steuerverwaltung) ist Ihnen bei der Lösung behilflich.

Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Gesetzesänderung, Praxis ESTV, VAT consulting abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s